ADHS

Gabriele Hornung Bild ADHS

AD(H)S – was nun?

Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom mit oder ohne Hyperaktivität AD(H)S ist eine Diagnose, die viele Fragen aufwirft. Sie erhalten umfassende Informationen über das Störungsbild und gezielte Förder- und Therapiemaßnahmen, individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse Ihres Kindes. Dabei wird das soziale Umfeld miteinbezogen. Ich biete Ihnen ein spezielles Elterntraining an und kann häusliche Unterstützungsmaßnahmen aufzeigen.

Lernen Sie Verständnis!

Die verschiedenen Therapiebausteine basieren auf einem wissenschaftlich anerkannten Verfahren. Es beinhaltet Trainingseinheiten zur Verbesserung des Selbstwertgefühls, der Sozialkompetenz und zur Selbstinstruktion. Außerdem werden visuelle und auditive Wahrnehmung gefördert. So lernt das Kind z.B. Aufmerksamkeit und Selbstkontrolle, sowie seine Stärken zu erkennen und gezielt einzusetzen.

Gemeinsamkeit erreichen!

Im Training lernen Eltern ihr Kind in seiner Besonderheit besser zu verstehen. Sie werden ermutigt, Prioritäten und Grenzen zu setzen, sowie etwas für ihr eigenes Wohlergehen zu tun. Das Selbstvertrauen der Kinder wird durch ihre Unterstützung und ihr Lob gestärkt und ermöglicht konstruktive Kommunikation. Dadurch wird Raum für gemeinsame positive Erlebnisse geschaffen und Konfliktsituationen werden minimiert, was zu einem entspannten Familienleben führt.